Das Projekt "Das grüne AEG" ist in diesem Jahr Preisträger bei zwei Umweltpreisen. Am Sonntag, dem 9. September, erhielt das Projekt, vertreten durch Hagen Langosch, Marvin Sonntag und K. Hänel,  im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Hamelner Umwelttage einen Scheck über 200 Euro für die geleistete Arbeit.

Eine Plexiglasscheibe erhitzen und zu einem Winkel von 75° abknicken, eine Solarzelle und ein Amperemeter einbauen und dann noch Zentimeter für Zentimeter die Länge eines Drahtes so anpassen, dass die Anzeige stimmt. Fertig ist ein Gerät, das die Sonnenstrahlung in Watt pro Quadratmeter anzeigt.

Beim diesjährigen Hamelner Pflasterfest am Samstag, den 25.8.18, gab es zum ersten Mal einen Beitrag des AEGs: Die Musik-AGs Junges Orchester, Bigband und Orchester unter der Leitung von Delia Hentschel, Tobias Carmine und Maren Dörner spielten vormittags ein 90minütiges abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm.

Unter der Anleitung von Holger Strauß, dem Vorsitzenden der Kleingartenkolonie in Wangelist "Am
Riepenbach", zimmerten am Samstag, dem 2. Juni, engagierte Einsteiner aus den Jahrgängen 5-10

Am Donnerstag, dem 6. September, sorgten Schülerinnen und  Schüler der Garten-AG von Frau Schwarz  für Gemüsenachschub, denn sie säten unter Anleitung von Jan Jansen von der GemüseAckerdemie Stoppelrüben, Feldalat, Radieschen, Chinakohl, Kresse und Spinat auf die bereits abgeernteten Beete. Ebenfalls wurde fleißig Saatgut aus unseren Buschbohnen gewonnen sowie  Lauch, Zucchini und Tomaten geerntet.

Am heutigen Tage gingen die Schüler/innen der 5. Klassen mit ihren Klassenlehrern bzw. ihren Klassenlehrerinnen in den Schrebergarten der Garten-AG vom Albert-Einstein-Gymnasium, um die „Jahrgangsbäume“ zu pflanzen. Dies ist eine Tradition, die jeder neu eingeschulte Jahrgang durchführt.

 

Seite 10 von 17

Zum Seitenanfang